Suchen auf gaissach.de

Kirchen und Klöster

Brauchtum in Gaißach

In Gaißach wird Brauchtum gelebt.


Ob an Fronleichnam der Umgang der Antlass-Schützen oder zum Nationalfeiertag von Gaißach, dem Michaelitag am 29. September – immer zeigt sich hier die Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrer religiösen Tradition und Überlieferung.

Auch an der Leonhardifahrt der Tölzer, dem 6. November, nehmen alljährlich Gespanne und Truhenwagen aus Gaißach teil.
"Hau Ruck" heißt es am 1. Mai beim Aufstellen beim Maibaum aufstellen. Jeweils am letzten Sonntag im August feiert die Musikkapelle auf der Schwaigeralm eine Bergmesse.

Die barocke Pfarrkirche St. Michael ist Urtaufkirche des gesamten Isarwinkels. Bei den Prozessionen an Fronleichnam und dem Michaelitag am 29. September, sowie der Leonhardifahrt am 6. Nvember in Tölz, zeigt sich die Verbundenheit der Bevölkerung mit ihrer religiösen Tradition.
Mit feinen Klängen begleiten die Musikkapelle Gaißach und Volksmusikgruppen kirchliche wie weltliche Feste.
Das Leben und die Natur haben Maler und Künstler zu zahlreichen Werken inspiriert.
Weit über die Gemeindegrenzen ist das "hinternationale" Schnablerrennen im Winter bekannt.

 

POI für Objekt mit der ID {51c893fd-946d-614d-6126-43046a34fe4c}

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)